BentoBox

Die Bentobox gibt es in verschiedenen Varianten. Ich mag die rechtwinklige Variante. Sie erzeugt, ähnlich wie der Log Cabin, kaum Verschnitt; und es reichen zwei Farben.

Eine andere Variante schaut mehr nach Crazy Quilt aus.

Man benötigt also zwei Farbtöne in meinem Beispiel habe ich versucht, mit zwei Helligkeitsstufen der beiden Farben zu arbeiten. Man sieht das aber leider nicht.

In den Texten beschreibe ich, wie man einen einzelnen 30 x 30 Block macht. Die Nahtzugabe ist 1,5 cm.

Streifen für BentoboxMan benötigt von jeder Farbe Streifen der gewünschten Breite plus Nahtzugabe. Ein Block wird die 6-fache Breite haben.

Um einen 30 x 30 cm Block zu nähen, müssen die Streifen 6,5 cm breit sein ( = 5 + 1,5).


MittelstückeZunächst näht man 26 cm von zwei verschiedenen Streifen zusammen. Davon werden dann quer Stücke von 6,5 cm Breite abgeschnitten. Das sollte 4 solche Teile ergeben.


seite ansetzenAn zwei Teile wird ein Streifen der ersten Farbe angesetzt; an die anderen beiden die andere Farbe und auf der anderen Seite.

So erhält man je zwei "umgekehrte" Blöcke. Das andersfarbige Quadrat wird später die Mitte.


noch eine SeiteJetzt wird jeder dieser Blöcke von der jeweils anderen Farbe eingerahmt.

Zuerst auf einer Seite...


und wieder eine Seite... dann auf der anderen.


Hälften fertigSchließlich setzt man je zwei verschiedene Blöcke zusammen. Dabei auf die Anordnung achten!


FertigZuletzt werden die Hälften zusammengesetzt.

Das ist BentoBox.


zu den Anleitungen

zur Startseite